• slidebg1

Frühstücksraum und Lärchenstube

Genuss und Gespräche

Unser Wintergarten - der Frühstücksraum
Ein Raum mit einem ganz besonderen Klima. Geschwungene Wände in Lärchenholz lassen das Fließen des Lebens, der Bewegung in der Architektur sichtbar werden. Der Atem des Lebens wird in der absolut naturbelassenen Lehmdecke spürbar. Die großen Fenster, die bis zur Decke reichen bringen die Natur ins Haus. Beim Frühstücken dem Lauf der Sonne folgen, oder den Schneeflocken zuschauen. Klare Strukturen im Raum und doch sehr flexibel. Holz und Leinen. Und Marias Genießer-Frühstück. Einfach herrlich.

„zsammhocken“ in der Lärchenstube. Wohlig klimatisiert durch traditionellen Lehmputz urig gemacht. Mit Leinentisch-Decken und Polstern richtig gemütlich. Zeit für sich genießen oder sich in einer großen Runde wohlfühlen. Tee und Säfte stehen zur Verfügung. den ganzen Tag.
 

Impressionen