• slidebg1

Garten & Lesestadl

Verweilen und inspirieren lassen

Unser Innenhof-Garten geschützt von allen Seiten. Wie das Leutaschtal von den Bergen. Natur, die alle Sinne anspricht. Einfach träumen oder über den Barfußweg gehen.  In die Sonne blinzeln und träumen.

Hoch droben der Lesestadl. oder Ruheraum. oder Zimmer mit Aussicht. Lärchenschindeln und Panoramafenster. Der Blick in den Garten oder auf die Loipe. Einfach Raum zum Aufatmen.
Es ist ein unglaublich schönes und vor allem zu tiefst berührendes Gefühl wenn Träume in Erfüllung gehen – mit dem Bau unseres Lesestadls ist einer, schon etwas länger verweilender Traum tatsächlich in Erfüllung gegangen.
„Ein Lesestadl was soll das sein“ – das war die erste Frage unseres Architekten dazu, gefolgt von „da ist ja keine Übernachtungsmöglichkeit drinnen“ – und wir wussten so genau dass genau dieser Raum einer der wichtigsten für unsere Gäste sein wird.
Tja und die ersten Reaktionen der Gäste haben dies tatsächlich so wieder-gespiegelt.
Warum unser Lesestadl die Form eines Trichters oder vielleicht auch eines Fernglases hat:
Wir glauben am Ort der Einkehr ist der Blick in die Ferne ein schärferer.

Er ist eigentlich für uns die Zentrale – ein Ort an dem alles zusammenläuft und doch ist das gleichzeitig der ruhigste Ort. Es ist auch das Wechselspiel von Zentrierung (der Trichter) und vollkommener Transparenz was das besondere dieses RAUMes ausmacht.

 

Impressionen